Medizinische Silbertextilien für die ganze Familie

Silver-Skin® – Was ist so besonders?

Schon vor Tausenden von Jahren waren die medizinischen und therapeutischen Aspekte von Silber bekannt. Die desinfizierende und antibakterielle Wirkung von reinem Silber nutzten auch die Römer schon und schrieben Silber sogar eine „magische Eigenschaft“ zur Wundheilung zu. Heute hat die moderne Medizin Silber als einer der wirksamsten natürlichen und antimikrobiotischen Hilfsquellen anerkannt und setzt es für eine Vielzahl von gesundheitlichen Produkten ein.

In Silberwäsche verstrickt oder verwoben, wirkt reines Silber antibakteriell und pilztötend, trägt damit zu einem natürlichen Wundschutz bei und beeinflusst die Hautflora positiv.

Mikroorganismen benötigen zur Existenz bestimmte Voraussetzungen wie Nahrung, Temperatur, Feuchtigkeit und möglichst große Oberflächen. Körpernah getragene Textilien wie Unterwäsche sind daher ideale Lebensräume für Bakterien und Pilze. Silberfasern verhindern deren Ansiedlung auf der textilen Oberfläche oder bewirken eine Beseitigung dieser Mikroorganismen und sorgen somit für Hygiene.

Die Silberfaser ist absolut unbedenklich, da sie mit reinem Silber ummantelt ist.

Silber verfügt über folgende Eigenschaften:

+ antimikrobiotisch, keimreduzierend
+ geruchshemmend
+ verdunstungsfördernd
+ wärmereflektierend
+ temperaturausgleichend
+ antistatisch: abschirmend gegen elektromagnetische Strahlung
+ therapeutische Wirkung
+ natürliche Wirkung: nicht giftig und enthält keine Rückstände von Chemikalien oder Pestiziden